unebener Holzboden mit Sockelleiste neben der Tür

Sockelleisten bei unebenen Böden

Die Montage von Sockelleiten bei unebenen Böden stellt zwar kein Problem dar, ist dennoch aber eine handwerkliche Herausforderung. Ob die Verarbeitung funktioniert, entscheidet sich bereits bei der Auswahl der Profile. Nicht alle Sockelleisten sind gleichermaßen für Fußböden und Wandanschlüsse mit Unebenheiten geeignet. Vor allem wenn Sie massives Parkett verlegt haben, wird Sie die Auswahl der Leisten vor einige Fragen stellen. Die klassischen Parkettleisten aus Massivholz sind nicht biegbar, wodurch Sie keinen Ausgleich von Unebenheiten vornehmen können. Spalten von bis zu 1 Zentimeter sind keine Seltenheit und führen dazu, dass Sie im Endeffekt neu montieren und sich für biegsame Sockelleisten entscheiden müssen. Mit unseren schlanken, aus MDF gefertigten Sockelleisten sind Sie bei unebenen Böden gut beraten.

Warum ist eine ordentliche Montage bei unebenem Boden besonders wichtig?

Durch die Parkett- oder Laminatwahl können Sie den Blick von kleinen Unebenheiten auf dem Boden lenken. Beim Anbau der Sockelleisten ist ein unebener Boden ein Grund, um die Montage von einem Profi vornehmen zu lassen. Auch wenn Sie MDF Sockelleisten in Holzoptik oder als weiße Sockelleisten biegen und dem Boden anpassen können, bringt diese Variante in der Gesamtoptik keinen Vorteil. Eine weitere Methode sind kantige schmale Sockelleisten, die Sie nicht direkt auf dem Bodenbelag, sondern mit einem Schattennutgummi etwa 1 Zentimeter über dem Boden montieren. Dafür geeignet sind alle Sockelleisten der verschiedenen Serien geeignet, die über eine Nut im unteren Abschluss verfügen und die nach unten hin nicht erhaben auslaufen. Kanthölzer oder hohe, aber glatte und nicht geschwungene Sockelleisten sind bei unebenen Böden optimal.

Passende Produkte aus unserem Sortiment: Kanthölzer und Konstruktionsleisten

7,69  Stückpreis inkl. 19% MwSt.
8,20  Stückpreis inkl. 19% MwSt.

Worauf ist bei der Montage zu achten?

Ehe Sie mit der Montage beginnen, benötigen Sie einen Anhaltspunkt. Dieser befindet sich idealerweise am oberen Abschluss der Sockelleisten. Ein unebener Boden gibt Ihnen keine Möglichkeit, die Leisten ohne einen oberen Fixpunkt zu montieren. Wenn Sie sich auf den Fußboden konzentrieren, lassen sich die oberen Abschlüsse nicht direkt zueinander führen. Das wiederum bringt mit sich, dass das Ergebnis ästhetisch nicht überzeugt und den gewünschten Effekt verfehlt. Mit einem Bleistift und einer Wasserwaage zeichnen Sie den oberen Abschluss an. Bei der Montage legen Sie die Sockelleisten an der gezeichneten Linie an und achten darauf, dass die Abschlüsse ineinander über gehen. Hinweis: Sie können sich bei dieser Montageart auch für Sockelleisten mit LED Beleuchtung entscheiden und den unteren Abschluss am Boden damit modern in Szene setzen.

Schritt für Schritt: So gehen Sie bei Sockelleisten (unebener Boden) vor

Ihren Kernfokus legen Sie zuerst auf den Kauf der Sockelleisten. Ein unebener Boden bringt einige Kompromisse in der Auswahl der Leisten mit sich. Sehen Sie von geschwungenen, am unteren Abschluss in den Raum hineinragenden Ausführungen ab. Am besten eignen sich Quadratstäbe und Konstruktionsleisten. Diese können Sie so über dem Fußboden montieren, dass der variable Abstand zum Parkett keinen störenden Effekt auf das Auge ausübt. Entweder behelfen Sie sich dabei mit einem Schattennutgummi, oder Sie nutzen Sockelleisten mit LED, die den Fokus von den verschiedenen Abständen ablenken. Für die Montage mit zufriedenstellendem Ergebnis gehen Sie wie folgt vor.

So gehen Sie vor:

  1. passende Sockelleisten auswählen
  2. Oberkante mit einem Bleistift und der Wasserwaage ziehen
  3. Sockelleisten (je nach Wandbelag) kleben oder mit kopflosen Stiften nageln
  4. Oberkante mit Silikon abdichten
  5. Unterkante je nach Leistenart unterfüttern – kein Silikon ziehen

Auch wenn Sie die Linie bereits gezogen haben, prüfen Sie die Waage der Sockelleisten vor der finalen Montage nach. Es empfiehlt sich, wenn Sie die Leisten anfangs (je nach Länge) mit zwei bis drei Nägeln vormontieren und das Ergebnis mit der Wasserwaage nachprüfen. Sie ersparen sich viel Arbeit und schließen aus, dass die zuerst gesetzte Leiste und die Endleiste nicht akkurat aufeinandertreffen.

Welche Sockelleisten eignen sich, welche eher nicht?

Wie bereits kurz angesprochen, sind nicht alle Sockelleisten bei unebenen Böden geeignet. Am besten nutzen Sie Quadratstäbe oder die Sockelleiste Köln, die einen höheren – aber glatten Abschluss ermöglicht. Alle verzierten Leisten oder Viertelstäbe sind auf einem unebenen Boden nicht geeignet. Das gilt für weiße und für Massivholz Sockelleisten, für LED Sockelleisten und Sockelleisten für Feuchträume (waterproof) gleichermaßen. Im Sortiment bei Sockelleisten Kaufberater finden Sie die passenden Formate, mit denen Sie auf unebenen Böden arbeiten und einen präzisen, stilvollen Wandabschluss montieren können.

Hilfsmittel für Sockelleisten bei unebenen Böden

Bei schiefen Böden und Wänden sind Montage-Clips nicht oder nur bedingt geeignet. Am besten nutzen Sie Montagekleber, der die Leisten in ihrer Position hält und der Ihnen den Ausgleich kleiner Unebenheiten ermöglicht.

Um den Anschluss zum Boden ohne arealweise Lücken zu gestalten, sollten Sie sich dafür entscheiden, die Leiste nicht direkt auf dem Fußboden aufzulegen. Die in den oberen Absätzen empfohlene Methode der Wandmontage eignet sich besser. Lediglich bei kleinen Unebenheiten von weniger als 0,3 Zentimetern können Sie die Problematik mit einer Acryl- oder Silikonfuge ausgleichen. In allen anderen Fällen empfehlen sich Sockelleisten, die bei unebenen Böden entweder mit einem Schattennutzgummi oder mit einer LED Beleuchtung kombiniert und 1 Zentimeter über dem Fußboden an der Wand “begradigt” werden. Die Wasserwaage ist Ihr wichtigstes Tool für den geraden oberen Abschluss.

Tipps und Tricks zu Sockelleisten

Ein unebener Boden kann, aber muss nicht zum Problem bei der Montage von Sockelleisten werden. Seien Sie offen für Neues und schließen Kompromisse in den Designs nicht aus. In den meisten Fällen wird bereits der Fokus auf eine bestimmte Sockelleiste zur Lösung Ihrer Probleme. Für die Montage sollten Sie sich fachkundige Hilfe holen. Ein Fußbodenleger kennt die Herausforderungen und Tricks, mit denen er diesen begegnet. Mit viel Geduld und ein wenig handwerklichem Geschick und den richtigen Sockelleisten kommen Sie ebenfalls ans Ziel. Trauen Sie sich die herausfordernde Aufgabe nicht zu oder ist Ihr Boden wirklich sehr schief, sollten Sie einen Tischler oder Fußbodenleger kontaktieren und ihn mit Ihrem Anliegen beauftragen. Die passenden Sockelleisten für Ihren Boden finden Sie hier in unserem Online-Shop.