Heißklebepistole

Sockelleisten mit Heißkleber kleben – Geht das?

Heißkleber ist ein wahrer Allrounder, wenn es darum geht, Dinge dauerhaft zu verkleben. Allerdings gibt es auch Materialien, bei denen Vorsicht geboten ist. Bei hitzeempfindlichen Stoffen, wie zum Beispiel Styropor, sollte er nicht verwendet werden. Fußleisten mit Heißkleber zu kleben ist in der Regel kein Problem. Auch wenn unsere weißen Sockelleisten ausschließlich mit lösungsmittelfreiem Klebstoff verklebt werden sollten – Heißkleber enthält in der Regel weder Lösungsmittel noch Wasser. Es handelt sich um Kleber, die man auch als thermoplastische Polymere bezeichnet. Dank seiner hohen Klebkraft ist Heißkleber auch in Feuchträumen einsetzbar. Mit seiner Hilfe können Sie Ihre Sockelleisten auch in Badezimmer oder Küche ohne viel Aufwand befestigen.

Worauf Sie achten sollten, wenn Sie Ihre Sockelleisten mit Heißkleber befestigen möchten

Sockelleisten dienen als optischer Übergang zwischen Wand und Bodenbereich. Sie sollten zwar in erster Linie dekorativ sein, erfüllen aber auch die Funktion, dass sich in den sich zwangsläufig ergebenden Frei- und Zwischenräumen beim Verlegen des Bodenbelags kein Schmutz ansammeln kann. Werden die Leisten genagelt oder verschraubt, hat dies den Nachteil, dass Nägel und Schrauben zu sehen sind, die den harmonischen Gesamteindruck stören. Mit speziellen professionellen Befestigungssystemen kann man dies geschickt umgehen. Eine ebenso preisgünstige wie schnelle Alternative ist es, die Fußleisten mit Heißkleber zu kleben. Prinzipiell müssen Sie nicht unbedingt zu Heißkleber greifen. Das Befestigen der Sockelleisten ist auch mit anderen Klebern möglich. Sie können die Leisten auch mit diesen Methoden verkleben:

  • Montage- oder Kraftkleber
  • Kontakt- oder Zweikomponentenkleber
  • doppelseitiges Klebeband

Passendes Produkt aus unserem Sortiment: Montagekleber

Fußleisten mit Heißkleber zu kleben, zählt zu den einfacheren Varianten. Heißkleber lässt sich relativ leicht verarbeiten und schont den Geldbeutel. Selbst auf gefliestem Untergrund zeichnet sich Heißkleber durch seine positiven Eigenschaften aus. Lediglich bei Korrekturen oder einer eventuellen Demontage kann es zu Problemen kommen. Durch die hohe Klebkraft ist es nicht leicht, die Leisten wieder zu lösen. Insbesondere leichte und filigrane Fußleisten könnten sogar zerbrechen.

Für welche Sockelleisten aus unserem Sortiment ist Heißkleber geeignet?

Unsere weißen Sockelleisten können problemlos mit allen losungsmittelfreien Klebern, zu denen auch Heißkleber zählt, befestigt werden. Auch bei unseren MDF Sockelleisten, genügen Kleber oder kleine Nägel, um sie sicher an der Wand zu montieren. Bei unseren Massivholz Sockelleisten gibt es ebenfalls nichts, was gegen die Nutzung von Heißkleber spricht. Das Gleiche gilt auch für die hochwertigen LED Sockelleisten, die Sie ebenso wie unsere Waterproof Sockelleisten kleben, nageln oder auch schrauben können.

Vor- und Nachteile – wie gut ist die Methode, Fußleisten mit Heißkleber zu kleben?

Sockelleisten kleben mit Heißkleber – das ist eine ebenso einfache wir preisgünstige Lösung. Fachkenntnisse sind hier kaum erforderlich. Zumindest nicht, wenn es um die Befestigung der Leisten geht. Der passgenaue Zuschnitt kann den ein oder anderen allerdings schon vor größere Herausforderungen stellen. Das Kleben selbst ist denkbar einfach. Der Kleber wird in die hierfür vorgesehene Pistole gegeben und solange erwärmt, bis er flüssig heraustropfen kann. Nun können Sie ihn gleichmäßig auf die Leisten auftragen und sie mit leichtem Druck an der Wand befestigen. Da Heißkleber jedoch relativ schnell trocknet und wieder eine feste Konsistenz annimmt, ist es erforderlich, relativ zügig zu arbeiten.

Sockelleisten kleben mit Heißkleber – die Vorteile

  • Fußleisten mit Heißkleber zu kleben sorgt für einen sehr guten Halt
  • einfache Handhabung bei der Verarbeitung
  • überschüssiger Kleber kann problemlos entfernt werden

Sockelleisten kleben mit Heißkleber – die Nachteile

  • der flüssige Kleber erfordert etwas Geschick
  • wenn Sie beim Auftragen nicht präzise arbeiten, kann der Kleber schnell verlaufen
  • da Heißkleber schnell trocknet, ist eine zügige Arbeitsweise erforderlich
  • die Sockelleisten lassen sich nicht wieder sauber entfernen

Fußleisten mit Heißkleber kleben – welche Materialien werden benötigt?

Sockelleisten mit Heißkleber zu kleben erfordert kein umfangreiches Equipment. Um den Kleber optimal auf die Fußleisten auftragen zu können, empfiehlt es sich, zu einer hochwertigen Klebepistole zu greifen. Darüber hinaus benötigen Sie natürlich Kleber. Heißluftkleber wird in Stangen angeboten, die unterschiedliche Längen haben können. Wenn Sie öfter eine kurze Pause machen möchten, sollten Sie eine kürzere Variante wählen. Sofern Sie schnell zu einem Ergebnis kommen möchten und gerne zügig arbeiten, wären längere Stangen empfehlenswert. Diese haben den Vorteil, dass Sie die Klebepistole nicht so häufig “nachladen” müssen.
Achtung: Ist die Stange noch nicht verbraucht, und Sie möchten Ihre Arbeit unterbrechen wird wahrscheinlich ein Teil des verflüssigten Klebers auslaufen, bevor die Pistole wieder abgekühlt ist.

Welche Menge an Heißkleber Sie benötigen, hängt natürlich sehr stark von den jeweiligen Gegebenheiten und der Zahl der Leisten ab, die Sie verkleben möchten.

Unser Tipp: Legen Sie sich lieber einen kleinen Vorrat an. Nicht verbrauchten Kleber können Sie immer wieder für kleinere Reparaturen, Bastelarbeiten und vieles mehr verwenden.

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie auch an geeignete Reinigungsmittel denken. Im Fall aller Fälle geht eigentlich immer etwas daneben. Legen Sie sich daher einen Lappen und eine Schale mit Reinigungsmittel zurecht, um sofort reagieren zu können.
Ist der Kleber noch frisch, kann er meist mühelos mit einem feuchten Tuch entfernt werden.

Sockelleisten kleben mit Heißkleber -Schritt für Schritt erklärt

Bevor Sie beginnen, sollten Sie sich alle benötigten Arbeitsmaterialien zurechtlegen. Beachten Sie auch den Untergrund, auf den Sie Ihre Fußleisten mit Heißkleber kleben möchten. Verwenden Sie bei unebenen Gegebenheiten Abstandshalter. Abstandshalter sorgen dafür, dass keine unansehnlichen schiefen Fugen entstehen, wenn die Leisten aufgrund der Unebenheiten nicht durchgehend optimal anliegen. Ein ebenso elegante wie deutlich erleichternde Lösung für Ecken und Übergänge sind Eckverbinder und Co. Sie sehen nicht nur sehr gut aus, sondern ersparen Ihnen auch das lästige Messen und Zuschneiden in diesen schwierigen Regionen.

Passende Produkte aus unserem Sortiment: Eckhölzer

Sockelleisten kleben mit Heißkleber in 5 Schritten:

1. Schritt

Ohne exaktes Vermessen der Wände geht es nicht! Vergessen Sie vor dem Kauf der Sockelleisten nicht, den anfallenden Verschnitt mit einzuplanen.

2. Schritt

Sofern Sie nicht zu Eckverbindern und anderen Verbindungsstücken greifen möchten, sollten Sie sich die Schnittstellen und die Gehrungsschnitte exakt auf den Fußleisten anzeichnen.

3. Schritt

Schneiden Sie die Leisten zu. Eine gute Planung hilft, den Verschnitt so gering als möglich zu halten.

4. Schritt

Es ist geschafft, Sie können Ihre Fußleisten mit Heißkleber kleben.

5. Schritt

Entfernen Sie mit einem Cuttermesser eventuell hervorschauende Unterlegfolie und reinigen Sie die Leisten mit einem feuchten Tuch, um überschüssige Kleberreste zu entfernen.

Tipps und Tricks – wie Sie perfekt Fußleisten mit Heißkleber kleben

Bevor Sie sich dafür entscheiden, Fußleisten mit Heißkleber zu kleben, sollten Sie sich den Untergrund genau anschauen. Prüfen Sie Wand und Boden, ob der Heißkleber tatsächlich darauf hält. Sonst könnten sich die Leisten schnell wieder lösen.

Verwenden Sie etwas mehr Zeit auf das Ausmessen. Das hilft nicht nur, den Verschnitt gering zu halten, sondern erspart auch viel Arbeit beim Zuschneiden und späteren Verkleben der Sockelleisten.

Wenn Sie die Leisten kürzen, sollten Sie lieber etwas weniger abschneiden als zu viel. Geringfügig längere Leisten können Sie gegebenenfalls auch nachträglich noch korrigieren.

Nutzen Sie Eckverbinder und erleichtern Sie sich die Arbeit. Darüber hinaus werden Sie mit einer wunderschönen Optik verwöhnt.

Mit Abstandshaltern können Sie Wandunebenheiten perfekt ausgleichen.

Sockelleisten kleben mit Heißkleber- wirklich besser als schrauben? Mit Heißkleber können Sie Ihre Fußleisten ohne Löcher und Schrauben anbringen. Aber auch hier kann es zu hässlichen Beschädigungen an Tapete oder Putz kommen, wenn die Leisten wieder entfernt werden. Etwas Vorsicht ist auch beim Umgang mit der Heißklebepistole geboten. Es entwickeln sich sehr hohe Temperaturen, sodass es bei unachtsamem Umgang zu unangenehmen Verbrennungen kommen kann. Sollten Sie sich gegen die Methode Sockelleisten kleben mit Heißkleber entscheiden, können Sie auch zu anderen Klebern oder Nägeln und Schrauben greifen.